Mit einem 6:1 in die Weihnachtspause